Karriereseite > Warum das EPA? > Diversität und Inklusion

Diversität und Inklusion

Das EPA fördert Diversität und Inklusion. Fast 7 000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus 35 Ländern sind der lebende Beweis dafür, dass eine Organisation erfolgreich ist, wenn sie die Diversität ihres Personals zu nutzen weiß.

Wir bieten allen Beschäftigten faire und gleiche Chancen, unabhängig von Nationalität, Weltanschauung, Herkunft, Geschlecht, Gesundheit und sexueller Orientierung oder Identität. Frauen und Männer erhalten, seit das Amt 1977 seine Pforten geöffnet hat, die gleiche Besoldung.

Das EPA verfügt über eine inklusive Arbeitsumgebung und -kultur und fördert Diversität in all seinen Tätigkeiten, etwa durch Konferenzen, E-Learning-Module, Sensibilisierungskampagnen, Networking und Events.
 

> Konferenz "Together for gender diversity"

Im Juni 2018 haben wir Deutschlands 6. Diversity-Tag im Rahmen einer Mitarbeiterkonferenz zur Genderdiversität in München gefeiert. 

"Together for gender diversity" ist ein mehrstufiges, partizipatives Programm, das auf Beiträgen unseres Personals aufbaut. Im Vorfeld der Konferenz waren die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aufgerufen, in einer Online-Befragung ihre Meinungen zur Kultur der Genderdiversität im EPA zu äußern und an Gruppendiskussionen teilzunehmen, um Erwartungen, offene und verdeckte Vorurteile, Herausforderungen und Chancen auszuloten.
Link https://www.epo.org/news-issues/news/2018/20180605_de.html
 

> Mentoring-Programm "Women in the lead"

Global gesehen sollten mehr Frauen die Möglichkeit erhalten, eine Führungsrolle einzunehmen. Mit diesem Programm, das wir am Weltfrauentag 2019 gestartet haben, wollen wir bei Frauen Vertrauen wecken und sie ermutigen, neue berufliche Herausforderungen anzunehmen.

Das EPA hat neben Schulungen zur Förderung einer vielfältigen und inklusiven Arbeitsumgebung auch Sensibilisierungsmaßnahmen eingeführt, die auf unserem neuen Ethikkodex und unseren zentralen Werten Diversität und Respekt basieren.
Link https://www.epo.org/news-issues/news/2019/20190308_de.html

 

> Girls' Day

Wir tun unser Bestes, um die nächste Generation von Ingenieurinnen heranzubilden und zur Schließung des Gender-Gaps in den Natur- und Ingenieurwissenschaften beizutragen. Die jungen Schülerinnen, die an den Veranstaltungen in München (28. März 2019) und Den Haag (11. April 2019) teilgenommen haben, wurden durch dieses Erlebnis inspiriert und motiviert.